Aktualisiert am

Ziel: Gesunde Unternehmerin

Als Unternehmerin steht natürlich dein Unternehmen im Mittelpunkt. Oft vergessen Unternehmerinnen (du natürlich nicht) auf ihre Gesundheit zu achten. Mit negativen Konsequenzen nicht nur für die eigene Person sondern auch für das Unternehmen. Wie sieht es bei dir, mit dem Thema Gesundheit aus? Erfahrungsgemäß stellen sich Unternehmerinnen diese Frage nicht. „Es muss laufen“, „ich darf nicht krank sein“ sind typische Aussagen, die ich immer wieder höre. Doch gerade als Unternehmerin ist es essentiell, zu erkennen, wann eine Auszeit notwendig ist.

Multitasking

Frauen sehen sich auch heute noch in unserer modernen Gesellschaft einer Vielzahl von Rollen gegenüber. Mutter, Ehefrau, Geschäftsfrau usw. Unternehmerinnen haben manchmal noch mehr um die Ohren. Doch diese Mehrfachbelastung bleibt nicht ohne Folgen.
Stress und Überforderung wirken auf verschiedenen Ebenen:

  • Körperlich
    Das Herz fängt zu rasen an, Druck in der Magengegend, ein roter Kopf, Schwitzen und manchmal auch Pickel im Gesicht, Müdigkeit, das Gefühl von Enge…
  • Psychisch
    Negative Gedanken, wie „ich schaffe das nicht“ oder „ich muss noch härter arbeiten“ breiten sich aus. Die Konzentration lässt nach, Selbstzweifel, Angst und das Gefühl der Hilflosigkeit können die Folge sein.
  • Verhalten
    Auch auf der Verhaltenseben kann sich Stress und Überforderung zeigen. Plötzlich ist Frau nicht mehr geduldig, wird unachtsam, macht mehr Fehler und Raucherinnen greifen öfter zur Zigarette.

Die Reaktionen auf den drei Ebenen sind normale Bewältigungsstrategien, die jeder mehr oder weniger einsetzt, um den Stress positiv zu begegnen. Gelegentlich Stress zu erleben ist absolut ok. Problematisch wird es erst, wenn wir unter Dauerstress leiden.

Wenn Stress krank macht

Kurze Phasen von Stress können wir im Normalfall ganz gut wegstecken. Doch eine andauernde Stressbelastung kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Stress steht auch im Verdacht einige Krebsformen mit auszulösen. Auf der psychischen Ebene, können erhebliche Schäden bis hin zur Depression entstehen.

Da hilft es auch nicht, wenn es dem Unternehmen an sich gut geht. Die gesundheitliche Verfassung der Unternehmerin wirkt sich unmittelbar auf das Team und den gesamten Unternehmenserfolg aus. Grund genug das Thema intensiver in den Fokus zu rücken.

Lohnende Pausen

Kurze Pausen sind gut für die Gesundheit und führen sogar nachweislich zu Leistungssteigerungen und Kreativität. Dabei ist es besser mehrere kleine Pausen zu machen, als eine große Pause und danach wieder lange weiter zu arbeiten. Stündlich eine kleine Pause von 5 Minuten und eine längere Pause Mittags sorgen dafür, dass du über den Tag produktiv bleibst.

Während eines hektischen Arbeitstages können kaum neue Ideen entstehen. Viele Ideen kommen ganz plötzlich und unerwartet, während eines Spaziergangs, unter der Dusche oder einer anderen Pausenbeschäftigung.

Wenn der Kopf frei ist, hat das Unterbewusste Raum sich Anregungen zu holen, Gedanken und Wissen neu miteinander zu verknüpfen. Eine gute Voraussetzung für dein nächstes kreatives Projekte, dass dich wieder deinem unternehmerischen Ziel einen Schritt weiter bringt.

Ein ökonomischer Umgang mit deinen körperlichen uns psychischen Ressourcen ist also gut für deine Kreativität und schützt dich vor Überbelastung.

Erholungsschleusen nutzen

Erholungsschleusen sind bewusst erlebte Situationen, die dir helfen zwischen zwei anstrengenden Erlebnissen oder nach einer besonders schwierigen Situation dich wieder zu erholen.

Stell dir vor, du hattest gerade ein schwieriges Gespräch mit einem Kunden und hast dich sehr geärgert. Diese Stimmung begleitet dich noch eine Weile an dem Tag und beeinflusst womöglich deine weitere Arbeit. Gleich danach hast du jedoch ein weiteres wichtiges Kundengespräch.

Wenn es dir nicht gelingt dich zwischen dem ersten und dem zweiten Gespräch mit neuer Energie zu betanken, wird unter Umständen das zweite Gespräch nicht gut laufen. Sodass sich dein Ärger noch verstärken wird. Du brauchst dann noch mehr Energie und deine innerlichen Reserven schrumpfen. Das zieht sich dann über den ganzen Tag, bis du am Abend vollkommen erschöpft bist.

Du kannst aber auch nach dem ersten Gespräch eine kleine „Mini-Auszeit“ nutzen, um mit dem vorherigen Gespräch abzuschließen und gestärkt, mit freiem Kopf in das zweite Gespräch zu gehen. Miriam z.B. gönnt sich in solchen Situationen eine Tasse Tee und ein kurzes Gespräch mit ihrer Assistentin. Dadurch ist sie abgelenkt und bereit den nächsten Kunden offen zu empfangen.

Erholungsschleusen bieten dir die Möglichkeit die vorherige Situation zu beenden, neue Energie zu tanken und dein Handeln wieder in den Griff zu bekommen. Die bewusste Zeit, welche du nach einer anstrengenden Situation nimmst, kann wie ein Puffer dienen, der den Ärger schwächt und dir neue Energie zuführt.

Schleusen können von einem tiefen Atemzug bis hin zu einer mehrstündigen Pause sein. Wie lange so eine Schleuse ist, hängt von deinen Möglichkeiten und Bedürfnissen ab.

Ideen für Schleusen

Es gibt Vieles, was du als Schleuse nutzen kannst. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Sicherlich bist du noch viel kreativer als ich. Dennoch möchte ich dir hier ein paar Ideen für Schleusen mit an die Hand geben:

  • Bewegung / Sport: Rad fahren, laufen (auch auf dem Weg zum Unternehmern), Treppensteigen, Spaziergang um den Block…
  • Auszeit / Ablenkung: Kaffe trinken, lesen, Kino besuchen, malen…
  • Entspannungsübungen: Meditation, Yoga, Pilates, Achtsamkeitsübungen, Progressive Muskelentspannung…
  • Psychologische Regulation: Autogenes Training, Musik hören, Atementspannung…
  • Kommunikation: Gespräche mit Freunden, telefonieren…

Zusätzlich ist es hilfreich, wenn du 5-6 mal täglich inne hältst und dich fragst: „Wie geht es mir jetzt gerade?“ und „was könnte ich mir jetzt Gutes tun?“.

Überlege dir welche Schleusen du in deinem Alltag nutzen kannst und probier sie aus. Du wirst sehen, sie werden deinen beruflichen Alltag erleichtern.

Diese kleinen Mini-Auszeiten helfen dir, dich am Abend weniger kaputt zu fühlen, deine Ziele zu erreichen und dein Leben zu genießen.

Mehr Tipps für die gesunde Unternehmerin

Mit dieser kleinen Anregung habe ich dich hoffentlich motiviert, mehr auf deine Gesundheit und deine Ressourcen zu achten.

Am Mittwoch, 14. Februar werde ich in Claudias geschlossener Facebook Gruppe den
Experten-Tag halten.

Sei dabei und stelle mir Deine Fragen live!

Die Autorin

Yvonne Dathe unterstützt Unternehmerinnen dabei, sich in ihrem Business wohlzufühlen. Eine Unternehmerin sollte auf sich selbst gut achten, um langfristig Spaß und Erfolg in und mit ihrem Unternehmern zu haben.
Als Dipl. Betriebswirtin (FH) und B.Sc. Psychologie kennt sie sowohl die unternehmerische Seite, als auch die psychologischen Komponenten.

Weitere Informationen unter www.winmental.de

Yvonne Dathe
marketing unterstützung

Willst Du endlich mitreden beim Thema Marketing?
Hier bekommst Du die 11 wichtigsten Marketing-Vokabeln einfach erklärt!
Wenn Du wöchentlich mehr Tipps zum Thema Marketing möchtest, schreibe Dich hier ein:

Deine Daten sind bei mir sicher und werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben. Dank Deiner Registrierung bekommst Du wöchentlich Marketing-Tipps von mir. Die Emails können auch werbend sein.
#Tipps für eine gesunde Unternehmerin