Aktualisiert am

Urlaubsvorbereitungen im Online-Business

Sommerzeit ist Urlaubszeit! Doch was, wenn Du selbständig bist und niemand Deine Arbeit übernimmt, während Du Dir die Sonne auf den Bauch scheinen lässt?

Welche Dinge müssen vorbereitet werden, damit Dein Unternehmen reibungslos weiterläuft? Oder mindestens Dein Marketing?

Mit genau diesen Fragen sah ich mich vor 4 Wochen wieder konfrontiert. So habe ich mir gedacht, dass ich Dir gleich aus erster Hand meine besten Tipps hier aufschreibe!

Gratis Kurs Marketing Strategie
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben.
Du trägst Dich hier auch für meinen wöchentlichen Newsletter ein.

Für ein erfolgreiches Online-Business brauchst Du eine gute Marketing Strategie.

Lerne, wie Du einfaches Marketing machst, das Ergebnisse bringt!

Trage Dich hier für den kostenlosen 5-tägigen Marketing Strategie E-Mail-Kurs ein:

Entspannter Urlaub durch gute Vorbereitung

Wenn Du Deine hart verdienten Ferien richtig geniessen möchtest ist es wichtig, dass Du gut vorbereitet bist.

Gerade ein Online-Business lebt von der Automatisierung möglichst vieler Abläufe und vielleicht kannst Du ein paar meiner Tipps ja auch in Deinen Alltag einbeziehen. Sie erleichtern Dein Leben echt, das kannst Du mir glauben!

Nun aber los! Hier kommen die Tipps, wie Du Dein Online-Business fit für Deinen Urlaub machst:

Aufgaben ab 4 Wochen vor dem Urlaub

Bestehende Kunden informieren

Damit sich auch Deine Kunden auf Deine Abwesenheit einstellen können ist es wichtig, dass Du sie frühzeitig informierst. Da Du im Alltag vielleicht nicht immer daran denkst, kannst Du eine Notiz in Deine E-Mail Signatur setzen, die dann immer automatisch bei jeder E-Mail drin ist.

Social Media Inhalte erstellen und vorplanen

Auch wenn Du nicht vor dem PC sitzt, sollen Deine Fans und Follower doch weiterhin von Dir lesen können. Erstelle deshalb genügend Posts und plane sie mit den entsprechenden Tools vor. Du kannst auch leicht ältere Blogartikel verlinken oder sie in einem anderen Format wiederverwenden.
Ich empfehe Dir zur Automatisierung Planoly für Instagram, Tailwind* (bis zum 07. Juli bekommst Du über diesen Link $30 Guthaben beim Kauf des Plus Plans) für Pinterest und SocialPilot* für die restlichen Kanäle. (Mehr coole Tools für Dein Online-Business findest Du hier.)

Blogartikel vorschreiben und planen

Je nach Rhythmus, den Du für Deinen Blog gewählst hast, fällt eine Veröffentlichung eines neuen Blogbeitrags in Deine freie Zeit. Schreibe den Text deshalb vor und plane das Go-Live entsprechend in Deinem CMS (Content Management System wie WordPress o.ä.).
Mit einem durchorganisierten Redaktionsplan kannst Du Deine Inhalte super planen. In diesem Artikel erkläre ich Dir, wie das geht und stelle Dir eine Vorlage zur Verfügung.

Co-Admin für Deine Facebook Gruppe organisieren bzw. informieren

Du hast eine Facebook Gruppe oder ein anderes Forum, die oder das Du betreust? Dann organisiere für Deine Abwesenheit eine/n Co-Admin. So stellst Du sicher, dass Deine Mitglieder ihre Fragen beantwortet bekommen. Was sonst noch zum Aufbau und Betreuung einer Facebook Gruppe gehört, habe ich beschrieben.

Informiere Deine VA

Falls Du schon einige Deiner Aufgaben an eine VA (Virtual Assistant) oder andere Freelancer ausgelagert hast, informiere auch diese. Vielleicht können sie noch ein paar mehr Dinge für Dich übernehmen?
Evtl. ist dies auch DIE Gelegenheit, sich nach Unterstützung in diesem Bereich umzusehen?

Checke Deine Daten auf Aktualität

Der Klassiker: Du stehst am Flughafen und merkst, dass Dein Pass oder Deine Kreditkarte abgelaufen sind – das Blut gefriert in Deinen Adern…
Um dieses Horror-Szenario zu vermeiden, checke beides auf seine Aktualität.

Doch nicht nur deshalb, es ist wichtig, dass Deine Kreditkartendaten immer up-to-date sind, da viele Automatisierungs-Tools darüber abgebucht werden.

Aufgaben für die letzte Woche vor dem Urlaub

Offene Projekte finalisieren oder delegieren

Es geht in den Endspurt! Beende möglichst viele Deiner laufenden Projekte oder delegiere sie. So hast Du den Kopf frei!

Newsletter vorschreiben und planen

Deine Abonnenten müssen natürlich auch auf dem Laufenden bleiben. Schreibe deshalb Deine geplanten Newsletters vor. Auch da hilft Dir Dein Redaktionsplan bei der Themenfindung.
Kennst Du meinen Newsletter eigentlich schon? Jeden 2. Dienstag bekommt Du Post mit tollen Marketing Tipps – hier anmelden!

Wlan und Roaming-Konditionen am Urlaubsort checken

Wenn es Dir so geht wie mir und Du, vor allem in den ersten Tagen der Abwesenheit, schwer abschalten kannst, dann checke zu Deiner Beruhigung die Angaben zu Wlan oder gegebenensfalls Roaming-Gebühren an Deinem Urlaubsort.
So kannst Du, falls nötig, auch kurzfristig eingreifen oder anfangs noch ab und zu Deine Mails oder Social Media Accounts abrufen.

Offene Rechnungen stellen

Erledige alle administrativen Aufgaben bevor Du fährst. Dazu gehört auch, offene Rechnungen noch an Deine Kunden zu schicken. So entstehen keine finanziellen Löcher und Du kannst beruhigt noch ein schönes Souvenir kaufen oder Dir an der Strandbar einen weiteren Piña Colada gönnen.

Zahlungen machen bzw. vorprogrammieren

Für ein beruhigtes Gewissen sorgt bei mir auch immer, wenn ich alle offenen Zahlungen gemacht oder vorprogrammiert habe. So weiss ich, dass meine Kreditoren, Geschäftspartner und auch die Telefongesellschaft rechtzeitig ihr Geld erhalten. Keine unangehmen Überraschungen, danke!

Inbox aufräumen

Es gibt wohl nichts Schlimmeres, als erholt aus dem Urlaub zu kommen und ein totales Chaos mit ungelesenen, unbeantworteten und unsortierten E-Mails anzutreffen.
Räume deshalb alles was irgendwie möglich ist in Deiner Inbox auf. Beantworte, lege ab und lösche – gnadenlos!
Du wirst es Dir nach Deiner Rückkehr danken…

Abwesenheitsnotiz im E-Mail-Programm erstellen

Ein sehr wichtiger Tipp und super praktische Sache finde ich die „out of office“ Meldungen, die wir in den gängigsten E-Mail-Programmen selbst einfach händisch erstellen können.
Schreibe da rein, wann Du zurück bist und wann die Adressaten eine Antwort von Dir erwarten können.

Ich verweise auch gerne auf meine Marketing Bibliothek, da dort viele Marketing-Fragen geklärt werden, die die Senderin evtl. hat.
Und ich setze auch einen Link zu meinem Terminvereinbarungs-Tool, über das man automatisch einen Online-Termin bei mir buchen kann.

So haben sich schon einige Anliegen von selbst erledigt, wenn ich aus dem Urlaub zurück bin.

Selfie-Stick und Outfits einpacken

Falls es zu Dir und Deinem Business passt, kannst Du im Urlaub ein paar tolle Bilder machen, die Du hinterher für Deine Social Media Posts etc. verwenden kannst.
Packe Dir deshalb einen Selfie-Stick (oder einen guten Fotografen, falls zur Hand 😉 ) und zwei, drei tolle Outfits ein.

Mir machen solche kleinen Photo-Shootings immer total Spass. Und der tiefenentspannte Gesichtsausdruck macht auch einfach was her.
Auf meinem Instagram Account siehst Du schon ein paar Bilder von mir aus Teneriffa. Das Beitragsbild entstand übrigens auch dort!

Tipps zur Urlaubsvorbereitung im Online-Business – live!

Am Dienstag, 25. Juni 2019 gab es die Tipps live in meiner Marketing Boost Facebook Gruppe.

Komme jetzt in die Gruppe (bitte die 3 Fragen beantworten!) um das Video anschauen zu können.

Was sind Deine Tipps für eine gute Urlaubsvorbereitung?
Schreib sie mir in die Kommentare!

* Affiliate Link

Urlaubsvorbereitungen im Online-Business Pin