Marketing für Dein Business

Aktualisiert am

Marketing für Dein Business – So fängst Du an

Viele meiner Kunden stellen mir die Frage, womit sie beim Thema Marketing überhaupt anfangen sollen.

Meine Antwort: Du musst Dich eindeutig positionieren!

Das heisst, Du musst Dir selbst absolut im Klaren sein, was Du für wen gerne tun willst. Und glaube mir, in dem Fall ist weniger wieder einmal mehr. Du willst nicht „everyone’s cup of tea“ sein. Du willst der/die Partner/in für Deinen Lieblingskunden sein. Bauchladenangebot für jedermann war gestern! 
Nur wenn Du ganz genau weisst, was Du kannst und was Du anbietest, versteht es auch Dein Kunde. Und nur dann, kannst Du massgeschneidertes Marketing für Dein Business betreiben.

Dazu habe ich Dir hier eine Anleitung geschrieben. Schreib Dir Deine Antworten und Gedanken am Besten auf. Sie werden Dir danach helfen, Dein Angebot zu konkretisieren.

Marketing Strategie E-Mail Kurs

Kostenfrei und einfach erklärt!


Lege die Basis für Deine erfolgreiche Marketing Strategie.


Der E-Mail-Kurs für mehr Plan, Fokus und Erfolg in Deinem Business.

Positionierung

Wer bist Du und wofür stehst Du

Meiner Meinung nach ist das Wichtigste in Deinem Business, dass Du authentisch bist. Um Kunden zu gewinnen, müssen sie Dir vertrauen. Das tun sie nur, wenn Du ehrlichecht und nahbar bist.
Stelle Dir deshalb folgende Fragen:

  • Wer bin ich?
  • Was macht mich aus?
  • Welche Werte sind mir wichtig?
  • Warum tue ich, was ich tue?
  • Was begeistert mich an meiner Arbeit?

Alles aufgeschrieben? Nimm Dir Zeit, es lohnt sich diese ersten Schritte so sorgfältig und genau wie möglich zu bearbeiten.

Deine Stärken

Dann ist es natürlich wichtig, dass Du das tust, was Du am Besten kannst und was Dir am meisten Freude macht. Nur so wirst Du mit Deinem Business glücklich. Kompetenz und Leichtigkeit – eine unschlagbare Kombi!
Liste dazu Deine besonderen Stärken auf:

  • Worin bin ich richtig gut?
  • Was macht mich einzigartig?
  • Was kann ich besonders gut vermitteln?
  • Welche Eigenschaften schätzen Andere an mir?

Deine Lieblingskunden

Ja, ich nenne sie absichtlich so. Wenn Du diese Fragen vollständig beantwortet hast, überlegst Du Dir, wer denn von Deinem Wissen profitieren wird. Es ist enorm wichtig, dass Du Deine Zielkunden kennst!
Also:

  • Welches Problem will Dein idealer Kunde gelöst haben?
  • Was hindert Deinen Kunden, sein Ziel zu erreichen?
  • Welche Hoffnungen hat Dein Kunde und was ist ihm wichtig?
  • Was will Dein Kunde von Dir (das Du ihm geben kannst)?

Schreibe Dir alles auf, was Dir dazu in den Sinn kommt. Idealerweise kannst Du auch bestehende Kunden fragen.
Zu diesem wichtigen Thema habe ich übrigens hier einen ganzen Beitrag mit Anleitung und PDF download erstellt.

Produktpalette

Nun hast Du einen Katalog an Fragen und Antworten, für / über Dich und Deine Kunden.
Bring jetzt beides zusammen und schnür 3 Produktpakete. Pakete sind klarer, rentabler und geben Dir mehr finanzielle Sicherheit als zum Beispiel Einzelstunden. Und Du kannst dem Kunden die geballte Ladung Deines Wissens zeigen. Als Beispiel: ein Basis-, ein Silber und ein Gold-Paket. Entsprechend bekommt der Kunde mehr Informationen, mehr Zeit mit Dir, mehr Leistungen, mehr Unterstützung, etc.
Das Gold-Paket glänzt am Meisten, pack es voll mit Wissen, Kompetenz, Persönlichkeit und vergiss den Bonus nicht! 

Du musst das Rad nicht neu erfinden. Schau bei Deinen Mitbewerbern und Kollegen, was und wie sie es tun. Schau, was Du übernehmen oder eben ganz anders tun willst, um Dich von der Konkurrenz abzuheben. Bleib dabei authentisch und höre auf Dein Herz, was Du wirklich willst.

Formuliere klar und übersichtlich, was Du anbietest. Sei transparent und ehrlich. Benutze die „Sprache“ Deiner Lieblingskunden.

Wie Du Deine Lieblingskunden erreichst, erkläre ich Dir in diesem Beitrag.

Preissetzung

Auch hier kannst Du Dich bei anderen Anbietern Deiner Nische umschauen. Vergleiche die Leistungen und recherchiere auf Amazon. Frag in Foren, Facebook-Gruppen oder bei anderen qualifizierten (!) Mitmenschen (nicht die Familie oder enge Freunde) nach.
Nimm Dir genug Zeit dafür. Es ist kein Beinbruch, wenn Du am Anfang noch keine Preise veröffentlichst.

Zum Thema Feedback

Sobald jemand etwas Neues, etwas Anderes aufzieht, sind Neider, Nörgler und Überbesorgte nicht weit.
Deshalb ein ganz wichtiger Tipp: Nimm die Kritik (denn sie wird kommen) nicht persönlich! Das (oft ungefragte) Feedback bezieht sich auf Dein Business, NICHT auf Deine Person!
Ich weiss, das ist leichter gesagt als getan. Kritik kann wehtun, besonders wenn Du für Deine Sache brennst und überzeugt bist, dass sie funktionieren wird. Glaub mir, ich weiss genau, wovon ich spreche!

Lass Dich nicht unterkriegen, umgebe Dich mit positiven, motivierenden Menschen.
Tausche Dich aus, rede über Dein Business und wäge ab, ob das, was zurück kommt, für Dich nützlich ist. Bring das Marketing für Dein Business zum Fliegen!

Wenn Du Fragen hast oder Input brauchst, stelle sie gerne im Kommentarfeld, auf meiner Facebook-Page oder schreibe mir eine Email.

Marketing Strategie Newsletter
Der Newsletter für Deine Marketing-Strategie und Dein Mindset

  • Eine wunderbare Zusammenfassung. Vielen Dank. Den Beitrag habe ich gerne in meinen Facebookgruppe geteilt.

  • Liebe Claudia,
    ich finde das ist ein sehr schöner Artikel um mal einen Einstieg in das eigene Marketing zu bekommen. So findet man erste Ideen, womit man sich beschäftigen muss. Über die einzelnen Punkte kann man sicher ganze Bücher schreiben, aber für Newbies reicht das. Danke!

    Liebe Grüße
    Katha

    • claudia sagt:

      Danke für Deinen Kommentar Katharina.
      Ja der Artikel ist eine Anleitung für Einsteiger.
      Die einzelnen Themen beschreibe ich in meinen anderen (und zukünftigen) Blogbeiträgen eingehender.
      Liebe Grüsse
      Claudia

  • >

    Start am 6. April: Lieblings-Ladies Programm
    6 Monate feinste Mentalarbeit gepaart mit Strategie!