Vergleich LinkedIn mit XING – Eine Entscheidungshilfe

Home/LinkedIn, XING/Vergleich LinkedIn mit XING – Eine Entscheidungshilfe
  • Vergleich #Xing und #Linkedin

Möchtest Du beruflich durchstarten, so brauchst Du gute Beziehungen. Die beiden Business-Netzwerke XING & LinkedIn können Dir bei der Kontaktpflege & der Jobsuche helfen. Aber welchen Nutzen bietet Dir LinkedIn oder XING? Welches Netzwerk passt besser zu Dir? Erhöhen sich Deine Karrierechancen? Mein Beitrag zu LinkedIn im Vergleich mit XING soll Dir einen Überblick & eine Entscheidungshilfe bieten.

Worum geht es bei LinkedIn & XING?

Für die moderne Jobsuche kommt man an den beiden Business-Plattformen LinkedIn & XING nicht vorbei. Auf diesen Netzwerken veröffentlichst Du einfach & schnell Deinen Lebenslauf & kreierst somit Deine virtuelle Visitenkarte.
Zudem kannst Du mit anderen Mitgliedern direkten Kontakt aufnehmen.
Um auf Dich aufmerksam zu machen, teilst Du eigene Inhalte oder kommentierst fachbezogen fremde Beiträge.
Zwischen den beiden Plattformen gibt es jedoch Unterschiede. Unter den Nutzern ist ein regelrechter Glaubenskrieg ausgebrochen, welches Netzwerk das Bessere ist.

Aufbau & Orientierung

LinkedIn ist das weltgrösste Berufs-Netzwerk, das sich auf Geschäftsbeziehungen fokussiert. Es bietet verschiedene Tools & Rubriken für die unterschiedlichsten Bereiche des Geschäftslebens. Hier liegt der Fokus auf Deinem beruflichen Werdegang, Geschäftskontakte sowie Marketing & Imagesteigerung von Unternehmen. (Wie Du ein gutes Profil auf LinkedIn erstellst, erfährst Du in meinem kostenlosen Guide.)

XING ist eine soziale Plattform für Deine geschäftlichen Kontakte im deutschsprachigen Raum. Nutzer finden in diesem Netzwerk unter den Rubriken Jobs, Gruppen, Events sowie Unternehmen & Projekte das Passende. Aus allen Berufszweigen vernetzen sich Berufstätige & Unternehmen um Arbeit, Angestellte, Aufträge und Geschäftspartner zu suchen & zu finden. Zudem findest Du alle neuen Statusmeldungen von Deinen Kontakten, Gruppen & Eventterminen.

Beide Plattform bieten folgenden Nutzen:
– vernetzen mit alten & neuen Kontakten
– einschränkbare Sicht auf private Inhalte bis hin zur kompletten Unsichtbarkeit
– folgen von Beiträgen, Personen & Gruppen
– beitreten oder gründen einer Themengruppe
– einrichten von Unternehmensprofilen
– folgen von so genannten «Influencern»
– Smartphone-App kostenlos für iPhone & Android verfügbar

Gruppen mit gemeinsamen Interessen

Eine nützliche & ausgezeichnete Möglichkeit bieten LinkedIn Gruppen mit einem internationalen Publikum. In diesen kannst Du Deine Kompetenzen zeigen & neue Kontakte knüpfen. Durch die Vielzahl an Gruppenangeboten gestaltet sich die Suche eventuell schwierig. Hier bieten die Gruppenvorschläge & die erweitere Suche Abhilfe. Zudem ist auch Bloggen innerhalb von LinkedIn möglich & Mitglieder, die nicht zu Deinen Kontakten gehören, können Dir trotzdem folgen. Somit werden Business-Beiträge ein Teil Deines Profils. Dadurch bekommen Arbeitgeber & Geschäftspartner einen Überblick über Deine Interessen & Stellungnahmen.

Die XING Gruppen beherbergen unterschiedliche Bereiche wie zum Beispiel Branchen & Städte. Hier findest Du schnell & einfach die passende Gemeinschaft. Hier findet auch die Vermittlung potenzieller Geschäftspartner statt & ein hilfreicher, fachlicher Austausch spielt eine grosse Rolle. Ziel ist ein gegenseitiger Transfer von Tipps & eigenem Fachwissen. Auch können Unternehmen kostenpflichtige Anzeigen aufgeben, um Stellenanzeigen & Firmenseiten zu bewerben.

LinkedIn im Vergleich mit XING: Welches ist das Richtige?

LinkedIn:

Vorteile
– Profil kann in verschiedenen Sprachen erstellt werden
– weltweites Netz für Jobsuchende, Unternehmen & Recruiter
– andere Nutzer können Dich empfehlen oder umgekehrt
– auf eigene Kompetenzen kann besser aufmerksam gemacht werden
– Kompetenzen & Fähigkeiten können von Kontakten bestätigt werden
– Premium-Abo Verlängerung wird nachgefragt, nicht automatisch

Nachteile
– Kommunikation vorwiegend auf Englisch
– Gruppensuche aufwendig & unübersichtlich
– Anfragen von sogenannten Kontaktsammlern
– Premium-Abo Mitgliedschaft ist sehr kostenintensiv (CHF30.00 – 100.00)

XING:

Vorteile
– starker Bekanntheitsgrad in der Schweiz, Deutschland & Österreich
– Portfolio erstellen – perfekte Bühne für Dein Können
– Jobvorschläge anhand der angegebenen Daten im Profil
– Nutzung für Anwerben von neuen geeigneten Mitarbeitern
– Angabe von anderen Netzwerken als Zusammenfassung z. B. von Twitter-Posts, Blogeinträge oder FB-Profile
– eigene Beiträge können gleichzeitig bei Facebook & Twitter publiziert werden
– Premium-Abo ist im Vergleich zu LinkedIn günstiger (CHF13.00 – 17.00)

Nachteile
– mit einem kostenlosen Profil werden nicht alle Funktionen angeboten
– Reichweite nur in DACH
– nicht sehr viele Interaktionen
– Nachrichten können an mehrere Personen gleichzeitig versendet werden (Spamgefahr)
– Premium-Abo wird automatisch verlängert
– NEU in der Gratis-Version: Du kannst Deiner Kontaktanfrage keine persönliche Nachricht mehr hinzufügen – ganz schwach!

Fazit:

Der Vergleich von LinkedIn mit XING zeigt, dass beide sozialen Netzwerke auf unterschiedliche Zielgruppen ausgerichtet sind.
Bist Du berufstätig bzw. selbständig & auf der Suche nach einer einfachen internationalen Plattform, dann ist das Businessnetzwerk LinkedIn genau richtig für Dich. Wie Du mit LinkedIn Deine Karriere pushen kannst, kannst Du hier nachlesen.
Auf der Suche nach einem Job oder beruflichen Veränderung im deutschsprachigen Raum hilft Dir XING.
Die Netzwerke ergänzen sich somit gegenseitig. Ich empfehle Dir, jeweils bei LinkedIn & XING einen gut ausgefüllten & durchdachten Basic-Account anzulegen.

 

Falls Du beim Erstellen der Profile Hilfe benötigst,
kannst Du mich gerne kontaktieren

 

B2B Netzwerke Linkedin und Xing im Vergleich.

Ein Kommentar

  1. […] findest Du vor allem auf LinkedIn und XING. Was die Unterschiede zwischen den beiden sind, habe ich in diesem Blogartikel […]

Ich freue mich auf Deinen Kommentar:

Ich akzeptiere