Tipps für mehr Sichtbarkeit Beitragsbild

Ideensammlung: 50+ Wege, wie Du mit Deinem Business sichtbarer wirst

Du hast ein wunderbare Business, bist Feuer und Flamme für das, was Du tust und möchtest am liebsten der ganzen Welt davon erzählen?

Dann habe ich Dir hier eine geniale Liste an Wegen, wie Du Dein Business noch sichtbarer machen kannst. Und es gibt Varianten für Mutige, sehr Mutige und echte Show-Girls! 😉

Doch ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken, denn viele der Ideen stammen aus den Superhirnen meiner genialen Gruppenmitgliedern meiner Facebook-Community "Business Boost mit dem morphischen Feld". Komm gerne dazu, dort tummeln sich viele selbständige Frauen, die genau die gleichen Herausforderungen im Business haben, wie Du. 

So machst Du Dein Business noch sichtbarer

1. Live Videos

Egal ob in einer Gruppe, auf Deiner Seite oder Deinem Privatprofil, zeig Dich live und erzähle von Deiner Vision!

2. Erzähle Deinen Freunden davon

Da ist, besonders am Anfang, etwas Vorsicht geboten. Denn je nach dem, welche Glaubenssätze bei unseren Freunden aktiv sind, können da Schutz-Programme gestartet werden. Die äussern sich dann in Aussagen wie "bist Dir wirklich sicher?", "verdienst Du da auch genug?" etc.
Deshalb, bau Dir so schnell wie möglich eine unterstützende Community auf, die weiss, wie Du Dich in Deiner Selbständigkeit fühlst und welche Herausforderungen Du hast. 

3. Presse

Tolle Berichterstattung in Magazinen und Zeitungen kann Dir, vor allem auch lokal, einen richtigen Boost geben!

4. Ads / bezahlte Werbung

Egal ob bei Facebook, Google oder Pinterest, bezahlte Werbung kann super funktionieren, wenn Du genau weisst, wo Deine Lieblingskunden sich tummeln. 

5. Im Fernsehen auftreten

Sobald Du durch Deine Präsenz, Deine grossartige Arbeit und Deiner genialen Persönlichkeit eine gewisse Bekanntheit erreicht hast, werden auch die visuellen Medien auf Dich aufmerksam. Bzw. kannst Du Dich mit Deinem Thema an diese wenden.

6. Kooperationen

Das A und O für ein erfolgreiches Business ist für mich ein wohlwollendes Netzwerk. Dort entstehen gemeinsame Projekte und Kooperationen. Warum nicht die Initiative ergreifen und etwas gemeinsam auf die Beine stellen!?

7. Affiliate-Partnerschaften

Eine geniale Win-Win-Situation sind Partnerschaften, in denen wir uns gegenseitig in unserem Netzwerk weiterempfehlen. Mit solchen "Multiplikatoren" kannst Du Deinem Business einen richtigen Boost geben und dabei Deinem eigenen Netzwerk auch neue Möglichkeiten eröffnen.

8. E-Books

Erstelle Inhalte (Blogartikel, Videos, Podcasts usw.), die echten Mehrwert liefern und den Nerv Deiner Kunden treffen. Diese kannst Du dann zum kleinen (oder auch grossen) Preis an Deine Kunden verkaufen.

9. Online Kongresse

In den letzten Jahren haben sich diese virtuellen Kongresse sehr durchgesetzt. Dort kannst Du in einem Interview oder Vortrag Deine Expertise zeigen und erweiterst Deine Reichweite durch die Werbung der anderen Teilnehmer.

10. Blogartikel schreiben

Natürlich ist Google beim Thema Sichtbarkeit Dein bester Freund! Sobald Du auf Deiner Webseite regelmässig gute Inhalte veröffentlichst, wird Google Dich als Wissens-Quelle erkennen und Deine Artikel in der Suche anzeigen. Was Du bei der Suchmaschinenoptimierung beachten solltest, kannst Du hier nachlesen.

11. Newsletter versenden

Melde Dich regelmässig bei Deinen Abonnenten und verschicke ausschliesslich E-Mails, die dem Kunden nutzen. Reine „Neuigkeiten über Dein Business“ interessieren in der Regel nicht, Tipps und Tricks dagegen schon!

12. Webinare

Halte Webinare mit wertvollen Inhalten. Stelle am Schluss Dein kostenpflichtiges Produkt vor (vorher kommunizieren, dass Du das machst!) und lade zu einem Kennenlern–Gespräch ein.

13. Gastartikel schreiben

Blogartikel kann man selbstverständlich auch auf fremden Blogs veröffentlichen. Tue Dich also mit Menschen in Deinem Netzwerk zusammen, die eine ähnliche Zielgruppe haben und schreibt Euch gegenseitig Gastartikel. So haben beide Seiten etwas davon.

14. Eigener Podcast

Wenn Deine Lieblingskunden auf Audio-Inhalte stehen und Du gerne sprichst, bietet sich ein Podcast an. Du kannst auch ganz einfach Deine Blogartikel aufsprechen.

15. Interviews geben

Auch da ist ein tolles Netzwerk Gold wert! Gegenseitige Interviews auf Blogs, Social Media, Youtube, Podcasts etc. bringen viel Sichtbarkeit für Dein Business.

Ideensammlung: 50+ Wege, wie Du mit Deinem Business sichtbarer wirst! #marketingtipps #sichtbarkeit #marketingeinfacherklärt #machseinfach

Twittern

16. Eigene Videos als Podcast zweitverwerten und umgekehrt

Du brauchst das Rad nicht immer wieder neu zu erfinden, nimm einfach die Tonspur Deiner Videos - #machseinfach!

17. Mitmach-Aktionen für die Community

Sei es ein Aufruf auf Deinem Facebook-Profil oder ein Treffen im Frauenverein - jede kann ihr Business zeigen. Per Foto, Hashtag oder mit dem besten Link.

18. Freebie bzw. 0-Euro Produkt

Das Wichtigste bei einem Freebie ist, dass Du damit ein akutes Problem Deiner Zielkunden löst!
Liefere den Mehrwert als PDF, Email- oder Videoserie, Challenge oder Ähnliches.

19. SEO - Suchmaschinenoptimierung

Egal ob bei Deinen Blogartikeln, Youtube oder Pinterest. Überall dort geht es darum, gefunden zu werden. Hier hat Jonas Tietgen in seinem Gastartikel ein paar tolle Tipps für Dich.

20. Kommentieren bei den Mitbewerbern

In meiner Welt gibt es so etwas wie Konkurrenz nicht, denn es ist immer genug für alle da. Jeder Topf findet seinen Deckel und so findet auch jeder Kunde seinen Anbieter.
Zeige Dich also hilfsbereit und freundlich bei Deinen Marktbegleitern. Immer mit Fingerspitzengefühl versteht sich!

21. Facebook-Gruppen beitreten, in denen sich Deine Zielgruppe tummelt

Trete Gruppen bei, die Dein Thema behandeln und zeige dort aktiv Deine Expertise. Auch da, mit Fingerspitzengefühl gegenüber dem Betreiber der Gruppe und unterstützend, nicht aufdringlich.

22. Bewertungsportale wie Provenexpert

Gerade für Unternehmenskunden können solche Portale ein Match-Maker sein. Lege Dir bei den für Deine Branche relevanten Plattformen ein Profil an und ermuntere Deine bestehenden Kunden, Dir dort ihre Empfehlungen zu geben.

23. Expertenbücher und Ratgeber

Durch gut geschriebene Bücher - egal ob digital oder Druck - kannst Du Dich und Dein Business für ein breites Publikum sichtbar machen.

24. Kontakte knüpfen auf Netzwerkveranstaltungen und im Internet

Das Wichtigste in einem Business ist ein funktionierendes, wohlwollendes Netzwerk. Sprich über das, was Du tust und knüpfe Kontakte. Du wirst sehen, der Mut kommt beim Tun und ich verspreche Dir, es tut auch gar nicht weh! 😉

25. Einen Experten-Roundup-Artikel zum eigenen Thema schreiben

Roundup-Artikel sind Beiträge, die Inhalte, Statements oder Top-Tipps von Experten in Ihrer Nische zusammenfassen. Es handelt sich um die Antworten, die jeder dieser Autoren gegeben hat, zusammen mit einem Foto und einem kurzen Lebenslauf des jeweiligen Experten. Einige haben ein oder zwei Absätze geschrieben, andere mehrere, aber sie alle haben interessante Ratschläge für die Leser des Beitrags.

26. Pinterest nutzen

Eine grossartige und einfach zu automatisierende Art, Deine Sichtbarkeit zu steigern! Wie Du mit Pinterest richtig durchstartest, lernst Du hier.

27. Schnuppersettings anbieten

Lass potentielle Kunden Deinen Service testen. Sei dabei ganz klar, was Du in diesen Sessions anbietest und was nicht und kommuniziere das gut.

28. Gastposts auf Instagram

Die andere Art Gastbeitrag! Du lieferst die Grafiken und die Texte und bekommst so mehr Sichtbarkeit.

29. Mit eigenen Büchern (Notizbücher, Workbooks, Kalender, Ratgeber etc.) auf Amazon.

Auch hier gilt das Stichwort der Auffindbarkeit. Verwende in der Beschreibung die Begrifflichkeiten, nach denen Deine Lieblingskunden suchen.

30. Mund-zu-Mundpropaganda

Ermutige Deine KundInnen, Dir Rezensionen zu schreiben, über Deinen tollen Service zu sprechen und Dich in den sozialen Medien weiterzuempfehlen.

Mehr Sichtbarkeit für Dein Business – Deine Tipps!

Du hast noch mehr geniale Tipps für mehr Sichtbarkeit? Teile sie gerne in meiner Facebook-Gruppe "Business Boost mit dem morphischen Feld". Dort sammeln wir in einem extra Post alle Ideen.

31. ExpertInnen aus dem eigenen Netzwerk selbst interviewen

Interviews sind immer für beide Seiten ein Gewinn. Darauf achten, dass die Zielgruppen ähnlich sind.

32. WhatsApp Status nutzen

Pin-Grösse passt super!

33. Hinweise in der E-Mail Signatur

Gerade auch für aktuelle Termine und Angebote sehr nützlich.

34. Facebook-Privatprofil unter "Beruf"

Dort kannst Du auch Deine Facebook-Seite verlinken. Nutze auch die anderen Möglichkeiten, dort Deine Links zu platzieren. Wie das alles geht, lernst Du übrigens im Facebook Basis Kurs.

35. Klassische Visitenkarten

Bei "zufälligen" offline Treffen beim Einkaufen, auf Geburtstagen oder auf der Strasse, selten haben wir eine Kugelschreiber zur Hand oder können uns alles merken. Da helfen diese kleinen Gedankenstützen.

36. Mastermind-Gruppen

Nicht nur für Deine Sichtbarkeit, sondern auch für den regelmässigen Austausch, eine absolute Bereicherung für Dein Business.

37. Auf dem Auto

Nur für die geeignet, die "anständig" fahren - also ich habe keine Werbung auf Grace... 😉😂

38. Lokalen Vereinen beitreten und dort davon erzählen

Eine tolle offline Community kann ein Riesen-Push für Deine Mund-zu-Mund-Propaganda sein!

39. An Blogparade teilnehmen

Jemand organisiert eine Blogparade? Mach mit! Hier kannst Du nachlesen, was es mit diesen Paraden auf sich hat.

40. Coupon- bzw. Online-Adventskalender

Häppchenweise Wissen weitergeben, in regelmässigen Abständen und als schöner Teaser.

41. Rabattaktionen

Auch wenn ich nicht der grösste Fan von Black Friday & Co. bin, hin und wieder eine tolle Aktion für Deine treusten Fans kann Deine Verkäufe pushen.

42. Google My Business

Auch das für lokale Businesses super spannende Format. Einfach einzurichten und eine geniale Möglichkeit, Kundenrezensionen zu sammeln.

43. In eigene Formate einladen

Lade interessante Menschen zu Deinen eigenen Formaten ein. Sei das in Deiner Gruppe, Deinem Podcast oder auf Deinem Youtube-Kanal.

44. Messen, Märkte, Feste

Du hast physische Produkte? Zeig sie vor Ort und lass Deine Kunden sie haptisch erfassen.

45. Flyer auslegen

Deine Lieblingskundin ist aus Deiner Umgebung und liebt kleine, schöne Cafés? Dann leg dort Deine Flyer aus. Natürlich in Absprache mit den Betreibern.

46. Schwarzes Brett

Der Klassiker, ideal für lokale Businesses. Egal ob im örtlichen Supermarkt oder in der Stadtbibliothek.

Nanu, hier fehlen ja noch 4 Tipps!

Am Dienstag, 01. März um 12.12 Uhr werde ich in meiner Facebook-Gruppe "Business Boost mit dem morphischen Feld" live gehen und Dir noch ein paar Tipps geben.

Das morphische Feld hält natürlich auch noch einige tolle, persönlich passende Ideen bereit - WENN Du danach fragst! Wir können gerne mal zusammen schauen, welche das für Dich sind.
Melde Dich einfach für eine Einzelsitzung (45 Minuten für 222.- Euro). Oder werden meine VIP Lieblings-Lady und lass Dich 4 Monate lang individuell von mir begleiten.

Welche Herausforderungen hast Du beim Thema Sichtbarkeit?
Schreib es mir gerne in die Kommentare!


Letzte Aktualisierung am 28. Februar 2022

>