Aktualisiert am

Warum Empfehlungen für Dein Business so wichtig sind

Das kennst Du bestimmt, eine Freundin oder ein Freund erzählt Dir von diesem genialen Blog, auf dem sie oder er richtig geniale Tipps gefunden hat. Natürlich zückst Du das Handy und schaust gleich nach, ob da auch Antworten auf Deine Fragen drin sind.

Ganz genau so funktioniert das mit den Empfehlungen! Wir hören auf die Menschen, denen wir vertrauen.

Deshalb ist es extrem wichtig, seine Kontakte, sein Netzwerk zu pflegen und mit Komplimenten nicht zu sparen!

marketing unterstützung
Deine Daten sind bei mir sicher und werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben.

Empfehlungen kannst Du auch auf LinkedIn bekommen!

Der LinkedIn Sichtbarkeits-Guide für Starter und Profis – überzeuge mit Deinem Profil!

Wenn Du zusätzlich alle 2 Wochen meinen Newsletter mit Tipps zu Marketing und Social Media bekommen möchtest, trage Dich hier ein:

5 Gründe, warum Du von Empfehlungen profitierst

1. Experten werden empfohlen

Sobald Du Dir in Deiner Branche einen Namen gemacht, Dir evtl. eine Basis an Blogartikeln, gehaltvollen Posts oder Videos aufgebaut hast, wird Deine Expertise sichtbar. (Was Du sonst noch für Deinen Experten-Status tun kannst, zeige ich Dir hier.)
Nun startet Dein Weg als Expertin, die weiterempfohlen wird – eine Empfehlung ist also eindeutig (noch) ein Indiz, dass Du weisst wovon Du sprichst.

2. Weiterempfehlen ist professionell

Empfehlungen funktionieren in beide Richtungen!
Wenn ich einer Person mit meinem eigenen Wissen nicht weiterhelfen kann, bin ich immer froh, wenn ich sie guten Gewissens an eine Kollegin oder einen Kollegen verweisen kann. Das zeugt von meiner Professionalität, meine eigenen Grenzen zu kennen und dass ich ein tolles Netzwerk habe.
Denn mein oberstes Ziel im Business ist, den (potentiellen) Kunden vorwärts zu bringen.

3. Du profitierst langfristig

Egal, ob Du jemanden empfiehlst oder empfohlen wirst, auch wenn daraus nicht sofort ein Kunde wird, wist Du langfristig etwas davon haben.
Schnell ist ein Lesezeichen auf Deinen Blog gesetzt oder Du wirst unerwartet an einem Event erwähnt, an dem Du nicht einmal teilgenommen hast. (Mir selbst erst kürzlich passiert!)

4. Referenzen bestätigen Deine Erfahrung

Das Tolle an schriftlichen Fürsprachen ist, dass Du damit eine Sammlung auf Deiner Webseite erstellen kannst. Damit zeigst Du Deinen Webseiten-Besuchern, dass Du schon einigen Kunden erfolgreich geholfen hast. Das hilft der positiven Entscheidungsfindung eines potentiellen Kunden sehr.

5. Dank Empfehlungen besser verkaufen

Zu guter Letzt das Fazit dieser Gründe: Wer empfohlen wird, gewinnt neue Kunden einfacher!
Wenn Du empfohlen worden bist, ist es (vor allem auch gefühlt) leichter zu verkaufen. Du musst nicht mehr um jeden Preis „überzeugen“ oder Dein Wissen „beweisen“. Der erste Schritt ist gemacht, wenn nun die Chemie stimmt, wird sicher eine tolle Zusammenarbeit zustande kommen.

Wie Du Empfehlungen bekommst – der Action-Plan

a) Empfehle was das Zeug hält

Von nichts kommt nichts – wie im echten Leben! 😉 Es ist sehr viel einfacher, eine Empfehlung zu bekommen, wenn man der Person selbst schon eine gegeben hat. Auch ohne, dass man es ihr auf die Nase binden muss. Ich vertraue da voll und ganz auf das Karma!
Sei es nun sichtbar auf Facebook oder LinkedIn oder auch in einem persönlichen Gespräch, alles kommt irgendwann irgendwie zurück.

b) Pflege Dein Netzwerk

Leute, die sich nur melden, wenn sie etwas wollen mag keiner. Sei deshalb proaktiv in Deinem Netzwerk. Stelle gemeinsame Projekte (wie z.B. diese Freebie-Aktion) auf die Beine und frage ehrlich nach, wie es Deinen Freunden und Kollegen geht.

c) Baue auf Kooperationen

Kooperationspartner sind geniale Empfehlungsgeber. Sie kennen Dich und Deine Arbeitsweise und wissen somit ganz genau, zu wem Deine Expertise passen könnte. Tue Dich deshalb mit Menschen zusammen, deren Angebot sich mit Deinem ergänzt. So könnt Ihr Euch gegenseitig potentielle Kunden vermitteln. Mein Paradebeispiel für eine gelungene Kooperation sind die Online Workshops zu Pinterest Marketing mit Barbara Riedl.

d) Sei aktiv

Zeige Dich und Deine Expertise auf Social Media, auf Deinem Blog und (falls das zu Dir passt) auf lokalen Netzwerk-Treffen. Gehe offen auf die Menschen zu, auch wenn vordergründig „nichts für Dich rausschaut“. Es muss nicht aus jedem Kontakt gleich ein 4-stelliger Auftrag werden!

e) Biete Mehrwert

Denk daran, das Leben ist ein Geben und Nehmen. Biete also Deinen Kontakten auch unaufgefordert eine Plattform bei Dir. Sei das als Post auf Facebook oder eine Erwähnung auf Deinem Blog.

Mehr zum Thema Empfehlungen im Live

Am Dienstag, 14. Mai um 12 Uhr bin ich in meiner Facebook Gruppe live zu diesem Thema.

Du kannst dort alle Deine Fragen stellen. Ob live oder in der Aufzeichnung. Poste Deine Fragen einfach in die Kommentare, ich freue mich darauf!

marketing unterstützung

Möchtest Du Unterstützung im Aufbau Deines Marketings?

Unser Ziel:
Dein Marketing so aufgleisen,
damit Dein Business
in die richtige Richtung wächst!

Empfehlungen geben Pin