Wie Dein Blog Dir hilft, Kunden zu gewinnen

Home/Marketing/Wie Dein Blog Dir hilft, Kunden zu gewinnen
  • Blog Marketing Anleitung

Blog Marketing einfach erklärt

Möchtest Du mehr Traffic auf Deiner Webseite?

Willst Du, dass Google Dich findet?

Möchtest Du mit Deinem Content potenzielle Kunden erreichen und von Dir überzeugen?

Mit einem gut geführten Blog, kannst Du viele Ziele erreichen. Sei es Geld zu verdienen, Leser zu gewinnen oder auch Kunden für Deine Angebote zu begeistern.
Einen Blog zu schreiben hat viele Vorteile. Einige davon werde ich Dir nun aufzählen und Dir erklären, wie Du sie in Dein Marketing integrieren kannst.

Gratis Kurs Marketing Strategie
Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben.
Du trägst Dich hier auch für meinen wöchentlichen Newsletter ein.

Blog Marketing ist ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Marketing Strategie.

Lerne, wie Du einfaches Marketing machst, das Ergebnisse bringt!

Trage Dich hier für den kostenlosen 5-tägigen Marketing Strategie E-Mail-Kurs ein:

Was macht einen Blog für Deine Leser wertvoll?

1. Kenne Deine Leser

Nur wenn Du weisst, was Dein Wunschkunde lesen will, kannst Du ihm entsprechend die richtigen Inhalte liefern. Deshalb solltest Du genau wissen, für wen Du Deine Blogartikel schreibst. Nimm Dir also genügend Zeit um Deinen Kundenavatar ausführlich zu beschreiben. Je mehr Details Du über Deine potentiellen Kunden kennst, desto genauer kannst Du Dein Blog Marketing betreiben.

2. Biete Lösungen an

Du musst wissen, wo Deinem Lieblingskunden der Schuh drückt, um die richtigen Inhalte erstellen zu können. Mit Deinen Blogartikeln löst Du die Probleme Deiner Zielkunden und kannst so Vertrauen aufbauen. Verwende immer die Sprache Deiner Lieblingskunden, nur die verstehen sie auch wirklich. Vermeide Fachausdrücke und wähle eine einfache Sprache.

3. Zeige Dein Wissen

Sobald Du herausgefunden hast, welche Probleme Deine Zielkunden haben, kannst Du entsprechenden Inhalt liefern. Zeige Deinen Lesern jetzt Lösungswege auf. Erstelle Anleitungen und gebe einfach umsetzbare Tipps. Halte nichts zurück wenn es darum geht, Deine Expertise zu zeigen und Deinen Lesern Mehrwert zu bieten.

Auch Google liebt Blogs – betreibe Suchmaschinenoptimierung

Google liebt ausführliche Blogartikel!
Nicht nur Deine Leser freuen sich über tolle Inhalte, auch Google honoriert Deine Expertise und erkennt, wenn Deine Texte relevant sind.
Deshalb ist es wichtig, dass Du Deine Texte für Deine Leser, aber auch für Google optimierst.
Wie Du Deine Blogartikel für Suchmaschinen verbesserst, kannst Du in meinen besten SEO Tipps nachlesen.

Verfolge Deine Ziele

Behalte auch beim Bloggen Deine Ziele im Auge.
Das heisst, neben dem Mehrwert, den Du Deinen Lesern bieten sollst, ist es auch wichtig, dass Du ein konkretes Ziel mit Deinem Blogartikel anvisierst.
Beispielsweise kannst Du Mitglieder für Deine Facebook Gruppe gewinnen. Oder Abonnenten für Deine Emailliste. Verweise im Blogartikel auf ein themenrelevantes Freebie, mit dem Du wieder ein konkretes Problem Deines Wunschkunden löst.

Baue Vertrauen auf

Mit jedem gelungenen Blogartikel kannst Du Deine potenziellen Kunden begeistern. Du zeigst, dass Du weisst, wovon Du sprichst und kannst so Vertrauen zu Deinen Lesern aufbauen. Schaue dabei genau darauf, dass Du Deine Inhalte immer auf hohem Niveau hältst. Nur wenn Du zuverlässig und kontinuierlich wertvolle Inhalte lieferst, werden sich die Menschen vertrauensvoll an Dich wenden.

Vertrauen ist für die Kundenbindung extrem wichtig. Nur bei dem den wir trauen, kaufen wir auch. Beantworte also Kommentare oder Fragen die zu Deinen Blogartikeln gestellt werden. Zeige Dich nahbar und sympathisch, so öffnest Du die Türen für Deine Wunschkunden.

Verlinke Deine Angebote

Wenn das Ziel Deines Blogbeitrags ist, Dein Angebot zu zeigen, dann trau Dich auch, es zu verlinken. Nur wenn Deine Leser wissen was Du anbietest, können Sie es auch bei Dir kaufen. So einfach dieser Tipp auch ist, ich sehe immer wieder, dass das Erwähnen des Angebots komplett vernachlässigt wird.

Ein erfolgreicher Blog entsteht nicht über Nacht

Sei Dir bewusst, dass gute Blogartikel nicht auf den Bäumen wachsen. Nimm Dir Zeit für die Recherche und die genaue Analyse Deines Zielkunden. Gehe direkt an den Puls des Marktes und frage Deine potenziellen Kunden, welche Inhalte für sie interessant sind.
Schreibe dann, wenn Du Dich kreativ fühlst. Hier bekommst Du Tipps, wie Du mit dem Schreiben startest oder in eine Schreibroutine kommst.

Verbreite Deine Blogartikel

Wenn Du einen Blogartikel geschrieben hast, ist es ganz wichtig, dass Du ihn auch in die Welt hinaus trägst. Zeige ihn in Facebook Gruppen, auf Pinterest, auf Instagram und auf allen anderen Deiner Kanäle. Du kannst Deinen Evergreen Content (Inhalte die kein «Ablaufdatum» haben) immer wieder in Deinem Netzwerk teilen.

Verwende Deine Texte wieder

Wenn Du einen Beitrag erstellt hast der sehr beliebt wird, kannst Du ihn wieder verwenden. Erstelle beispielsweise ein Video dazu. Oder mach eine Podcast Folge daraus. Vielleicht eignet sich Dein Inhalt auch für ein Webinar!?

Du musst also nicht jedes Mal das Rad neu erfinden, wenn Du schon gute Inhalte hast.
Eine schöne Sammlung an Blogbeiträgen (wie meine Marketing Bibliothek) ist eine wunderbare Sache, um Deine Expertise zu zeigen und Deinen potenziellen Kunden Mehrwert zu bieten.

Nutze also Blog Marketing um neue Kunden zu gewinnen und Deine bestehenden zu verwöhnen. 😉

Wie ist das bei Dir, schreibst Du bereits? Wie findest Du die richtigen Themen?
Schreib mir Deine Tipps in die Kommentare.

Marketing Strategie Newlsetter

Trage Dich hier für meinen Newsletter ein und bekomme wöchentlich Tipps für Deine erfolgreiche Marketing Strategie.

Deine Daten sind bei mir sicher und werden unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben. Ich werde mir erlauben, Dir auch ab und zu ein relevantes Angebot zukommen zu lassen. Du kannst Dich jederzeit mit einem Klick aus meiner Emailliste austragen.
Blog Marketing zur Kundengewinnung

3 Comments

  1. Kay Oktober 7, 2018 at 2:34 pm - Reply

    Ich habe ja ein neues Projekt am Start, welches neben einem Online Shop auch einen Blog beinhalten wird, da kommen deine Tipps natürlich wie gerufen 🙂 Klar wende ich vieles davon bereits bei meinem jetzigen Blog an aber mit der Zeit rückt der ein oder andere Punkt dann doch in den Hintergrund und es ist gut sich diese noch einmal ins Gedächtnis zu rufen!

    Liebe Grüße, Kay
    http://www.twistheadcats.com

  2. Uta Oktober 2, 2018 at 9:20 am - Reply

    Hi,
    sehr interessanter Artikel. Eine Frage hätte ich zum Thema ‚den Leser kennen‘:
    Ich habe einen Expat-Mama-Blog – da geht es manchmal mehr um unser Leben in London und mal mehr um Familien-Alltägliches.

    Wie kann ich denn herausfinden, woran die Leser eher interessiert sind? Leider bekomme ich nicht genug Feedback über Kommentare um das irgendwie ausmachen zu können.

    Bin für jeden Tipp dankbar! 🙂
    Vielen Dank und liebe Grüße aus London,
    Uta

    • claudia Oktober 2, 2018 at 11:29 am - Reply

      Liebe Uta
      Herzlichen Dank für Deine Rückmeldung und die Frage!
      Am besten, Du installierst ein Analyse-Tool, wie z.B. Google Analytics. Damit kannst Du dann ganz leicht sehen, welche Artikel häufig besucht und gelesen worden sind.
      Ausserdem kannst Du, falls Du eine Facebook Seite hast oder eine andere Plattform auf der Du mit Deiner Community kommunizierst, Dein Publikum einfach direkt fragen. Das ist immer noch die beste Variante um herauszufinden, was Deine Leser interessiert.
      In meiner Facebook Gruppe „Marketing Boost für Dein Business“ bin ich wöchentlich mind. einmal live (dienstags um 12h), wo Du Deine Marketing Fragen auch gerne stellen kannst.
      Herzliche Grüsse in meine absolute Lieblingstadt! <3
      Claudia

Ich freue mich auf Deinen Kommentar:

Ich akzeptiere