Seitenaufrufe steigern

Aktualisiert am

Seitenaufrufe steigern um über 200% – so hab ich es geschafft

Als ich im Dezember 2017 meine Google Analytics Zahlen genauer unter die Lupe nahm, fiel es mir wie Schuppen von den Augen.
Im zweiten Halbjahr konnte ich meine Seitenaufrufe für Claudia easy Marketing um 200% steigern!

Natürlich habe ich im Laufe der vergangenen Monate gesehen, dass meine BesucherzahlenInteraktionen und Anfragen kontinuierlich gestiegen sind. Und klar, ich hatte ja auch einige Projekte angeleiert, Kontakte geknüpft, neue Plattformen genutzt (welche, schreibe ich weiter unten!) und eine Menge Zeit in meine Blogartikel gesteckt. Dennoch war mir nicht bewusst, dass meine Webseite sich sooo viel mehr Beliebtheit erfreut.

Sommerloch genutzt

Bei meinem Jahresrückblick habe ich also zurück geschaut und erkannt, wann die Kehrtwende gekommen war.
Und zwar waren wir im Juni zwei Wochen in England (London & Cornwall – grosse Liebe!!). Es war wunderbar, die Pause hat sehr gut getan.
Doch als wir wieder zurück waren, hatten mein (online) Business und ich totale Flaute. Dank meinen vorgeplanten Beiträgen auf meiner Facebook Seite, bei LinkedIn und Xing (Update: Seit dem 1. April 2019 erlaubt XING kein automatisches Posting mehr.) und ein paar ad hoc Aktionen in Gruppen am Handy, konnte ich zwar ein gewisses „Grundrauschen“ auf meiner Webseite beibehalten. Trotzdem war mir dann so Angst und Bang, dass ich mich entschlossen habe, die ruhigere Zeit im Sommer und meine neue Energie durch meine Ferien zu nutzen, um in die Vollen zu gehen.

Fokus ist das Schlüsselwort

Ich habe mich entschlossen mich auf 3 Dinge zu konzentrieren, um meine Seitenaufrufe zu steigern:

Meine eigene Facebook Gruppe

So habe ich dann meine Gruppe, die bisher zwar existent, aber nicht genutzt worden war, aktiv gezeigt, Leute eingeladen, Wochentags-Posts erstellt und so schon bald eine schöne Community ins Leben gerufen.
Da ich weiss, dass ich nicht(s) alles weiss, habe ich mir dann überlegt, für gewisse Themen externe Experten anzufragen, ob sie bei mir einen Experten-Tag machen wollen. Und so war dann die liebe Frauke Schramm am 1. September mit ihrem Thema „Facebook Ads erstellen“, die erste externe Expertin in meiner Gruppe.

Mittlerweile bin ich für Monate ausgebucht, da die Experten auch auf MICH zukommen. Das freut natürlich das Unternehmer-Herz! 

Da die Experten in der Woche vor dem Experten-Tag zur Einstimmung in ihr Thema nun auch einen Gastartikel bei mir veröffentlichen und sie diesen und ihr „Auftritt“ am Experten-Tag ebenso veröffentlichen und verbreiten, kommt von da auch Traffic auf meine Webseite.

Als gute Gastgeberin interagiere ich selbstverständlich oft und sehr gerne mit den Gruppenmitgliedern. Ich beantworte ihre Fragen, teile nützliche Inhalte und gebe ihnen die Möglichkeit, sich und ihre Unternehmen zu präsentieren.

Marketing Strategie E-Mail Kurs

Kostenfrei und einfach erklärt!


Lege die Basis für Deine erfolgreiche Marketing Strategie.


Der E-Mail-Kurs für mehr Plan, Fokus und Erfolg in Deinem Business.

Pinterest, meine neue Traffic-Maschine

Bis anhin hatte ich Pinterest ausschliesslich privat genutzt und war mir dessen Potential für Businesses überhaupt nicht bewusst. Als ich dann über den kostenlosen Emailkurs von Barbara Riedl gestolpert bin, war es um mich geschehen!
(Barbara hat hier einen tollen Gastartikel zum Thema Pinterest als Traffic-Booster geschrieben)

Ich habe mir also einen Business Account für Claudia easy Marketing erstellt und mir Schritt für Schritt einen aussagekräftigen Auftritt aufgebaut. Das hat so wahnsinnigen Spass gemacht, einfach genial! Und es macht nicht nur Spass, denn seit ich Ende August mit pinnen angefangen habe, kamen über 1’200 Besucher auf meine Webseite!
Pinterest ist für mich eine richtige Traffic-Maschine* geworden!

Da ich nun Blut geleckt hatte, wollte ich noch mehr dieser Genialität und habe mir ein Tool zur Automatisierung für Pinterest besorgt:

Boardbooster! Barbaras Ebook ist seither meine Boardbooster-Bibel*, denn darin leitet sie mich einwandfrei an, was ich wie und wo einstellen muss. Ausserdem bekam ich damit 2000 Pins geschenkt ($20 gespart!).
So muss ich nun einfach einmal pro Woche eine Stunde in meine Traffic-Maschine investieren und kann so meine Seitenaufrufe steigern! Cool oder!?

TAILWIND! Yeah! (Neu seit Ende Juni 2018)

Mit einem weinenden Auge habe ich mich von einem meiner Lieblingstools Boardbooster verabschieden müssen. Die Firma hat leider schliessen müssen, da deren Verhandlungen mit Pinterest (vorerst, ich habe noch Hoffnung) erfolglos geblieben sind.

The King is dead – long live the King! 

Doch alles Jammern half nicht, also habe ich mir einen Tailwind Account erstellt*. (über den Link bekommst Du einen kostenlosen Probemonat geschenkt – Du sparst $15 und ich bekomme eine Provision)
Da ich das Tool noch nie vorher benutzt hatte und ich keine Zeit hatte, mich selbst eingehend mit all den Funktionen auseinander zu setzen, habe ich mir das Ebook von der wunderbaren Barbara Riedl* besorgt.
Ich sage Dir in aller Ehrlichkeit: Innert kürzester Zeit hatte ich alles eingestellt und konnte loslegen. Ich bin so froh! Ausserdem muss ich zugeben, dass (unter anderem) die Analysen von Tailwind echt super sind. Ich denke, wir werden Freunde. 

5 Tipps, was Du als Content Ersteller/in beachten solltest und wie Dir Tailwind hilft, regelmässig Besucher auf Deine Webseite zu bekommen, beschreibt Barbara Riedl in ihrem neuen Gastbeitrag (vom 13.08.18).

Regelmässig bloggen – immer Mehrwert bieten – Seitenaufrufe steigern

Natürlich habe ich mich auch an meine eigenen Ratschläge für meine Kunden gehalten: Regelmässig guten Content erstellen und damit Deinen Kunden Mehrwert bieten.

Also habe ich eine kleine Umfrage erstellt und den Link in verschiedenen Facebook Gruppen gepostet. (Selbstverständlich immer mit dem Einverständnis der Admins – Ehrensache! Wie Du den Fettnäpfchen in solchen Gruppen aus dem Weg gehst, erkläre ich Dir hier.)
In dieser Umfrage habe ich unter anderem gefragt, welche Themen die Leute im Bereich Marketing interessieren und wo sie dringende Fragen haben etc. Dies war extrem wichtig und nützlich für mich. So weiss ich nun, welche Inhalte für meine Lieblingskunden interessant sind.

Die eruierten Themen habe ich dann in Blogbeiträge, Facebook Lives und Freebies gepackt und kann diese nun auf meinen Kanälen teilen.

SEO

Suchmaschinenoptimierung meiner Blogbeiträge sowie das Einrichten meiner Google Search Console (dazu hat es in meiner Facebook Gruppe am 11. April 2018 einen Experten-Tag gegeben!) sind weitere Faktoren, wie ich meine Seitenaufrufe steigern konnte.
Organische Reichweite erreichst Du, indem Du gute Inhalte schreibst, die bei Deinen Zielkunden beliebt sind und somit von Google als wertvoll erachtet werden. Optimiere Deine Texte aber nicht (nur) für Google, sondern sei Dir bewusst, dass Du Deine Texte in erster Linie für Deine Leser schreibst!

SEO ist aber nicht nur für Deine Blogbeiträge relevant, sondern auch bei Pinterest!
Barbara hat dazu ein geniales Ebook* geschrieben, in dem sie Dir Schritt für Schritt zeigt, wie Du noch mehr aus dem Traffic-Booster Pinterest herausholen kannst.

Teilen, teilen, teilen

Meine recherierten und optimierten Inhalte habe ich dann entsprechend auf meiner Facebook Seite, in diversen externen Gruppenposts sowie über meinen Newsletter geteilt.
So können mich meine Leser kennenlernen und sehen, dass ich meine Expertise im Bereich Marketing habe.
Und ich bleibe mit meinen potentiellen Kunden in Kontakt, ich tausche mich mit ihnen aus, zeige mich nahbar und bin so ständig informiert, welche Themen für sie wichtig sind.

Inhalte, die immer aktuell sind, so genannter Evergreen-Content, teile ich immer wieder. Du kannst Deine Blogbeiträge, Videos, Podcasts oder was auch immer Du produzierst, immer wieder posten.
Um Seitenbesucher auf Deiner Seite zu halten empfehle ich Dir, in Deinen Blogbeiträgen auf passende, vorgängig erschienene Artikel zu verlinken.

Email-Marketing

Einen nicht unbeträchtlichen Anteil an meinem Traffic hat auch mein Email-Marketing. Es ist ein wichtiger Bestandteil meiner Marketing-Strategie.
Mit meinem automatisierten System von KlickTipp*, liefere ich meinen Abonnenten die frisch erschienen Blogbeiträge, meine besten Marketing-Tipps und die Erinnerung an die Experten-Tage frei Haus. Und schon steigen meine Seitenaufrufe wieder!
Wichtig ist auch hier, dass Du Deinen Lesern Mehrwert bietest und nicht nur dann schreibst, wenn Du ihnen etwas verkaufen willst. So kannst Du Vertrauen aufbauen und Deinen Expertenstatus steigern.

Wie auch Du Deine Seitenaufrufe steigern kannst

Zusammengefasst haben mir diese Massnahmen meine 200%ige Steigerung gebracht:

Hast Du auch eine Zuname Deiner Seitenaufrufe erreicht? Was sind Deine Traffic-Booster?

*Affiliate Link – wenn Du über diesen Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Für Dich entstehen KEINE Mehrkosten!


Pinterest Online Workshop für Einsteiger

Willst Du endlich wissen, wie Du dank Pinterest richtig viel Traffic auf Deine Webseite generieren kannst?
Pinterest Expertin Barbara Riedl und ich zeigen es Dir!
Der nächste eintägige Workshop findet am Freitag, 11. September 2020 online statt.

Hier kannst Du mehr erfahren!


  • Hallo Claudia,

    danke dass du uns teilhaben läßt an deinen Erfolgen und Erfahrungen.
    Pinterest habe ich ähnlich wie du jetzt auch beruflich entdeckt, das geht gut.

    Ich hatte mir für 2017 einen dreifachen Fokus verschrieben:
    Neue Inhalte erstellen, alte Optimieren (SEO, Convertion, usw.) und Verkaufen

    Für 2018 sind es:
    Pinterest, digital Zeichnen Kurs und Rumspielen wie ein junger Hund, also den Spaß ins Business wieder integrieren.

    SinnSTIFTende Grüße,
    David

    • claudia sagt:

      Lieben Dank für Deinen Kommentar David!

      Sehr schön, das hört sich toll an „den Spass wieder ins Business integrieren“!
      Kann ich nur unterschreiben, wozu sind wir denn sonst selbständig! 🙂

      Herzliche Grüsse
      Claudia

  • Dagmar sagt:

    Ich habe meine Seitensufrufe im letzten Jahr leider nur minimal gesteigert . Seit einigen Wochen bin ich dabei, meine Beiträge SEO mäßig zu optimieren. Bis jetzt macht sich das nur minimal bemerkbar.
    Als nächstes möchte ich mich mit Pinterest näher beschäftigen. Wenn das dann läuft, mit dem Newsletter.
    Danke für deine Tipps.
    Lg Dagmar

  • Barbara sagt:

    Liebe Claudia!

    Danke für diese super Einblicke! Und natürlich freut es mich ganz besonders, dass Du Deine Liebe zu Pinterest entdeckt hast! 😉
    Bei den ständigen Änderungen am FB-Algorithmus, der es für Unternehmen immer schwieriger macht, eine ordentliche organische Reichweite zu erhalten, ist Pinterest eine super Alternative geworden!

    • claudia sagt:

      Gerne liebe Barbara!

      Ja ich bin nun echt auch geschäftlich ein Riesen-Fan von Pinterest geworden!
      Und, wie Du schon schreibst, mit den Entwicklungen bei FB muss man die Eier schön auf mehrere Körbe verteilen.

      Herzlich
      Claudia

  • Claudia sagt:

    Hallo Claudia

    Bei mir hat Pinterest auch unglaubliches bewirkt. Angefangen habe ich auch mit Boardbooster, aber das ist irgendwie so gar nicht meins und habe schnell wieder meine Finger davon gelassen. Aber ich habe einfach regelmässig gepinnt, immer morgens um halb 7 wenn ich aufstehe und Abends nochmals. Anfangs passierte gar nichts, oder zumindest nicht viel und dann plötzlich nach ca. 5 Monaten sind die Zahlen bei mir in die Höhe gerauscht. Die Statistiken bei Pinterest verstehe ich immer noch nicht ganz alle, aber mit Monatlich über 30’000 Betrachter bin ich ganz zufrieden fürs Erste.
    Lieber Gruss
    Claudia

  • Sandra sagt:

    Liebe Claudia,

    ich bin ja schon eine ganze Weile im „Online-Geschäft“ und vieles von dem was Du schreibst, kenne ich. Eigentlich. Denn oftmals vergesse ich das im Alltag. Außerdem steht es selten irgendwo so schön zusammengefasst und klar strukturiert – Danke dafür! Jetzt muss ich mir nur noch eine Strategie überlegen, wie ich das auf mein Blogbusiness ummünze – ein paar Ideen habe ich natürlich schon. An Pinterest bin ich dran, das mit der Gruppe möchte ich noch ausbauen. Meine Gruppe für Virtuelle Assistentinnen läuft super, was ich aber für meine andere Gruppe für Großbritannien-Food-Liebhaber noch nicht behaupten kann. Die ist noch ganz am Anfang und ich versuche gerade herauszufinden, welchen Mehrwert ich den Gruppenmitgliedern bringen könnte. Es ist auf jeden Fall spannend und ich habe Lust, endlich richtig loszulegen.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    • claudia sagt:

      Danke für Dein tolles Feedback liebe Sandra!
      Ich bin ja in Deiner GB-Foody-Gruppe & das macht echt Spass.
      Bezüglich Deiner Umsetzung können wir sonst gerne mal zusammen brainstormen, so bei einem schönen Cream Tea!?
      Herzlich,
      Claudia

  • Birgit sagt:

    Danke für den tollen Einblick. Tja, Pinterest sollte ich wohl auch ganz schnell aktiv werden. Da bin ich noch gar nicht wirklich. Soll sich jetzt schnell ändern! Danke Claudia!

  • Liebe Claudia,
    alle meine Daten habe ich noch nicht analysiert, aber die Pinterest Zahlen sind auch so schon erstaunlich. Ich bin immer wieder überrascht, wenn ich da drauf schaue.
    Außerdem macht es Spaß, ansprechende Pins zu fabrizieren.
    Ich bin also auch ein richtiger Pinterest-Fan geworden.
    Beste Grüße,
    Beatrix

    • claudia sagt:

      Liebe Beatrix
      Ja die Zahlen sprechen für sich, nicht wahr!?
      Oh, das geht mir genauso, ich liebe es in Canva meine Grafiken zu erstellen!
      Danke für Deine Rückmeldung & alles Liebe
      Claudia

  • >

    Start am 6. April: Lieblings-Ladies Programm
    6 Monate feinste Mentalarbeit gepaart mit Strategie!